disney, copyright 

I'm increasingly convinced that Disney is one of the companies that has done most harm in the world. Their harm is not economic or ecological, as in most cases, but cultural. Whenever Mickey Mouse would run out of copyright, they use their considerable power to make sure copyright terms are extended in the US – and because of US power, elsewhere in the world. This has robbed us a hundred years of culture that should be in public domain but instead is inaccessible and forgotten.

i just love how the collective conclusion is that "well, remote education sucks" when the school administrations have done fuck-all to prepare for it, even with the months of downtime they had

apparently they thought we all were social distancing and closing non-essential services so they could take a fucking vacation and not plan for anything like a school reopening

just "remote learning sucks"

not "our school administrators have fucked this up royally"

USpol, colonialism, and voting (Puerto Rico, Guam, Samoa) 

Reminder to everyone that people living in Puerto Rico, Guam, American Samoa and other islands are subject to US government but are not represented in Congress or the Electoral College.

I think a lot of people forget that.

Der Anstand und die Wiener Polizei baten gestern nacht darum keine Videos zu posten. BILD titelte kurz danach: „SCHÜSSE, BLUT, MENSCHEN RENNEN UM IHR LEBEN! - ERSTE VIDEOS AUS DER TERRORNACHT VON WIEN!“, was man eben so als Schmierblatt gewordene gewaltpornographische Wichsvorlage raushaut.

Ich greife also aus gegebenem Anlass mal wahllos in die gut sortierte Abteilung „BILD“ des Archivs meiner Stifte.

Kamunyak( Meaning blessed one) , a lioness famous for adopting oryx calves about 18 years ago and fighting off predators and lion prides which attempted to eat the oryx calves. She adopted at least 6 oryx calves. She lived in Samburu National Reserve in Kenya, she has never been spotted again since 2004 despite efforts to locate her.

Kamunyak - Wikipedia en.wikipedia.org/wiki/Kamunyak

Mit den fortschreitenden Brandrodungen im Amazonas Urwald steht dieser jetzt unmittelbar davor, sich in eine Savanne zu wandeln. Diese Umwandlung in eine Trockensteppe ist gemessen an unseren Zeitrechnungen unumkehrbar, da man Regenwald nicht einfach aufforsten kann, da dieser sein eigenes Wetter macht. Die Folgen für das globale Klimasystem und für die Artenvielfalt sind katastrophal.
Die Rodungen im Amazonas dienen mehrheitlich der Fleischproduktion zur Anlage von Rinderfarmen und zum Futterpflanzenanbau. Ein Zyniker könnte nun behaupten, wir gaben unser Klima für einen Happy Burger.
https://www.stockholmresilience.org/.../2020-10-05-as...

RT @Intubator1@twitter.com

Marc Uwe Kling gefallt das.

An older tootsite post, but an excellent visualization of how near space is. (Maybe more so for Americans.)

everyone knows about serifs, but did you know that every other piece of the letter also has a specific name? check out this rad chart!!

Ganz alter Comic, wird aber irgendwie von Jahr zu Jahr relevanter.

104 Einzelfälle also allein in NRW. Der Skandal ist dabei der Innenminister, der Aufklärung behindert und beständig das legitimierende Lied vom Opfer, welches Polizisiten kopfhinhaltend für die Gesellschaft leisten singt. So als wäre dies eine Rechtfertigung für irgend etwas.
Einzelfallwald

Und wieder 29 Polizisten, die einen gemeinsamen Nazi-Chatroom betrieben haben. Reul möchte nicht mehr von Einzelfällen sprechen, sieht aber auch kein strukturelles Problem. Er erfindet damit einen neuen, bis dato in der deutschen Sprache unbekannten Zustand zwischen Ausnahme und Normalität, also so etwa wie die amtliche Version von "ein bisschen schwanger". Verständlich, denn vor lauter Einzelfällen kann man halt gerade kein grundlegendes #Polizeiproblem erkennen. Man fragt sich ob es seit Seehofers rauchendem inverslogischen Synapsenschluss, dass es keiner Studie bedürfe, weil es kein Problem geben könne, wenn etwas verboten sei auch nur eine Woche, ja auch nur ein paar Tage ohne mehrere "Einzelfallmeldungen" gab. Und man fragt sich ab wieviel Einzelfällen gibt's eigentlich Mengenrabatt? Wie auch immer, noch ein paar Einzelfälle und wir sollten vielleicht nicht darüber diskutieren, ob wir eine Studie oder gleich einen neuen Innenminsiter, sondern ob wir vielleicht im Verbund damit auch eine grundsätzlich neu aufgestellte Truppe brauchen. Ich frage für eine ziemlich lange Liste von Opfern rechter Gewalt, deren Fälle nie aufgeklärt wurden, weil Polizei, Verfassungsschutz und Staatsanwaltschaft nicht, oder unglaublich nachlässig arbeiteten oder gar gleich Informationen an Tatverdächtige durchstachen, wenn die Bedrohung nicht ohnehin gleich aus dem Polizeiapparat hervorging, wie etwa beim mittlerweile bundesweiten NSU 2.0 Skandal.
#Moria ist das lagergewordene Konzept der Abschreckung und es ist gescheitert. Könnten wir zur Abwechslung mal ausprobieren uns wie zivilisierte Menschen zu verhalten?
Ich fordere nicht nur als ehemaliger Feuerwehrler den sofortigen #SeehoferRuecktritt sondern als Mensch. Ich habe echt keine Ahnung, wie ich das was Seehofer in unserem Namen anrichtet meinen Kindern und Enkeln erklären soll. Abschreckung aus Sorge vor einem Pull-Effekt? Abschreckung als Ultima Ratio unserer Werte? Wer oder was sind wir!? Monster?
Suchbild: Was fehlt grundsätzlich auf den Bildern der Aufmärsche von Pegida, Reichsbürgern, Umstürzlern und Neonazis? Und was tobt gewohnheitsmäßig hinter linksautonomen, Schülern, Kapitalismuskritikern und Umweltschützern her? Richtig: der Wawe 10, jener Polizeifahrzeug gewordene Brutalismus-Palast.
generally speaking, SwiftUI is pretty good

but there are _so many_ damn papercuts
Berlin - die Corona Demo ein Meer aus Maskenproblematikern unter Reichsflaggen, der gesammte rechte Rand ist mannstark und prominent vertreten von den Steeler Jungs, über den III. Weg, NPD, Identitäre Bewegung bis AFD. Aber die Maskenproblematiker distanziere n sich nicht. die Organisation zieht keine Grenze gegen die feindliche Übernahme ihrer Veranstaltung durch die Nazis. Sie sagt das selbe wie der Verfassungsschutz: dass sie eigentlich keine Nazis sehen würde. Ja, das passiert schon mal, dass man die Nazis vor lauter Nazisymbolen nicht mehr sieht.
Und man muss natürlich wissen: es sind auf den Demos natürlich nicht alles Nazis. Manche hätten gerne gerne nur ein allgerechtes, klar geregeltes, einfaches Leben, sprich kommen mit der normalen Komplexität des Lebens eher nicht so klar, man könnte auch sagen sie sind schlicht. Umgangssprachlich sagt man auch dumm. Und diese Dummen stemmen sich dann Schulter an Schulter mit Nazis gegen die Corona-Diktatur für die genau die Freiheit, die sie gerade nicht ertragen.
Heute wäre eigentlich ein sehr guter Tag, dass Seehofer zurücktritt. Aber eigentlich wäre in den letzten Jahren jeder Tag ein sehr guter Tag dafür gewesen.
Show more
Mastodon for Tech Folks

This Mastodon instance is for people interested in technology. Discussions aren't limited to technology, because tech folks shouldn't be limited to technology either!