So darf eine App, die sesnsible Gesundheitsdaten verarbeitet, eigentlich nicht aussehen. Bei der BARMER scheint das noch nicht angekommen:
- Google CrashLytics
- Google Firebase Analytics
- Tealium

reports.exodus-privacy.eu.org/

Follow

@kuketzblog Das ist bei einigen nicht angekommen. HUK: Firebase, Dynabase, Adobe. DKV: Firebase. Allianz: Firebase, MS AppCenter +2. mhplus: Firebase, AppCenter, Matomo +3. Hallesche: Crashlytics, Firebase. AXA: Crashlytics, Firebase +2. Und so weiter. Siehe android.izzysoft.de/applists/c – kaum eine ohne Tracker.

· · Web · 1 · 4 · 5
@IzzyOnDroid @kuketzblog "mhplus: Firebase, AppCenter, Matomo +3" Yes, bin ich auch grad bei "meiner" mhplus drüber gefallen.

@heikor143 Ich hatte die Hallesche seinerzeit damit konfrontiert. Da wurde mir gesagt, es würden ja keinerlei personenbezogene Daten übertragen. Habe dann mal gefragt, wie die Daen denn ohne IP-Adresse zum Analytics-Dienst kommen. Verwunderung… Passiert ist trotzdem nix. @kuketzblog

@IzzyOnDroid @kuketzblog Das grenzt schon fast an Unverschämtheit. Ich habe nun auch den Zugang zur elektronischen Patientenakte bzw. den Account für die App gekündigt. Man kann die "Akte" nur mit der App nutzen?! Ich scanne also Dokumente ein, die ich dann erst auf den Ackerschnacker kopiere, um sie dann in der "umständlichsten App aller Zeiten" umstzändlich hochlade?

Ich kann am PC die "Akte" nichtmal selbst richtig verwalten. Aber ich könnte ja, wenn ich denn wollte, Daten ändern lassen, wenn ich gerade mal bei einem Eintragenden wie Krankenhaus oder Arzt bin und dann dort die Zugriffsrechte vergeben/ändern (lassen).

Alter... ich glaub, es hackt, ey! 😉
Sign in to participate in the conversation
Mastodon for Tech Folks

This Mastodon instance is for people interested in technology. Discussions aren't limited to technology, because tech folks shouldn't be limited to technology either!